TTC Weimar, Tischtennis in Weimar

TTC Weimar, Tischtennis in Weimar

Tischtennis-Club 1951 Rotation Weimar e.V.

 

          

        

 

 

  Home

  Satzung

  Partner

  Abteilungen

  Beiträge

  Einsteiger

  Mannschaften

  Termine

  Ergebnisse

  Geschichte

  Verbände

  Regeln

  Formulare

  Nachrichten

  Impressum


  Andenken


 

  Familienduell

 


 

  Aus den

      Abteilungen

 


 

Zu den Spielklassen

 

TTTV:

 

Verbandsliga

° 1. Herren

 

2. Bezirksliga/2

° 2. Herren

 

3. Bezirksliga/2

° 3. Herren

° 4. Herren

 

Jugend-Bezirksliga

° 1. Jugend

 

Jugend-Kreisliga

° 2. Jugend

 

 

 

 

 

Vereinsliga:

 

 

1. Vereinsliga

° 5. Mannschaft V1

° 6. Mannschaft V2

 

3. Vereinsliga

° 7. Mannschaft V3

° 8. Mannschaft V4

° 9. Mannschaft V5

 

 

Ligasoftware TTVL

 

 

TTC-SCHÜLERLIGA

 

Ergebnisse / Tabellen

 

 

Spieljahr 2017 / 18

 

Spieljahr 2016 / 17   

Spieljahr 2015 / 16 

Spieljahr 2014 / 15 

Spieljahr 2013 / 14

Spieljahr 2012 / 13

Spieljahr 2011 / 12

Spieljahr 2010 / 11

Spieljahr 2009 / 10

Spieljahr 2008 / 09

 

 

PKWTEILE.DE

 

 

 

Herzlich Willkommen beim

TTC 1951 Rotation Weimar

 

Vereinsinfo:

 

Die Nachwuchsabteilung des TTC sucht dringend zwei Sportfreunde, die sich vorstellen können, das Kindertraining zu unterstützen. Selbstverständlich zunächst unter Anleitung und Hilfestellung durch Burkhard Faßbender und Sven Trautwein. Wer also Interesse und zeitliche Möglichkeiten hat, bitte bei Sven Trautwein melden.

 

 


Verletzungs-Drama in der Verbandsliga

19.11.2017

 

Irgendwie war es am Ende wohl ein Unentschieden, dass ins Bild passte. Ein denkwürdiges Verbandsligaspiel zwischen den Tabellennachbarn aus Weimar und Oberbösa endete nach knapp 4 Stunden und drei Verletzten mit diesem Remis. Für die Hausherren konnte von Beginn an Bernd Weiher nur zu einem Ballwechsel antreten und tat dies im ersten Einzel. Raymond Uhlig fehlte von Beginn an, Sören Korn war kurzfristig nachgemeldet worden und nach den Doppeln lagen die Gastgeber wie erhofft 2:1 in Front. Die erste Einzelrunde verlief letztlich ausgeglichen, wobei das eigentlich zweite Einzel von Tino Müller gegen Florian Bochmann vorgezogen war. In dessem zweiten Einzel gegen Pascal Schumann musste dann der Gästespieler beim Stand von 7:3 im zweiten Satz für den Weimarer nach einem Sturz aufgeben und ließ sich direkt nach Hause und zur ärztlichen Betreuung fahren. Sportlich lagen die Weimarer zu diesem Zeitpunkt 5:4 und anschließend 6:5 vorn. Im zweiten Einzel von Kuno Kramer gegen Bert Bilke traf Kramer ein Ball nach Absprung vom Tisch derart unglücklich im Auge, dass auch der Weimarer die Partie beim Stand von 2:2 im dritten Durchgang abbrechen musste. Auch der langjährige Routinier der Weimarer fuhr direkt zum Arzt. Henning Gerstenhauer erkämpfte mit einem 13:11 im Entscheidungsdurchgang gegen Eric Garthoff die Führung vor dem Schlussdoppel, welches sich dann aber die Gäste aus Oberbösa sicherten.

In der 2. Bezirksliga behielt die zweite Mannschaft des TTC gegen Gispersleben mit einem am Ende sicheren 8:4 ebenso die Oberhand wie die dritte Mannschaft in der 3. Bezirksliga mit dem gleichen Ergebnis gegen Sponeta IV. Dagegen verpasste die vierte Mannschaft des TTC beim ESV Lok Erfurt III den Befreiungsschlag und musste sich knapp 5:8 geschlagen geben.

 


Silber für Raymond Uhlig

06.11.2017

 

An den Senioren-Kreismeisterschafen nahmen vom TTC Weimar teil: Swen Burschberg (Vereinsliga), Matthias Abendroth (4. Mannschaft), Holger Struppek und Andreas Wandel aus der Zweiten sowie Raymond Uhlig aus der 1. Mannschaft. In der AK 40 hatte Holger an diesem Tag das sprichwörtliche Lospech, da er beide späteren Finalisten zugelost bekam. Mit nur einem Sieg bei zwei Niederlagen war leider nach der Vorrunde Schluss. In der zweiten Gruppe gewann Andreas seine drei Gruppenspiele. Im folgenden Halbfinale unterlag er dann in drei knappen Sätzen Pierre Gerlach vom ESV Lok Erfurt, dem späteren Zweiten der Konkurrenz.

In der AK 50 mit drei Gruppen war Swen nah dran, letztlich schied er jedoch mit einem Sieg und zwei Niederlagen in der Vorrunde aus. Matthias konnte durch zwei Siege bei nur einer Niederlage den zweiten Gruppenplatz und damit die Endrunde erreichen. Im folgenden Viertelfinale unterlag er dann nur knapp Carsten Marth vom TTZ Sponeta Erfurt. Raymond gewann seine drei Gruppenspiele und besiegte, nach Freilos im Viertelfinale , im Halbfinale den eben schon erwähnten Spfd. Marth aus Erfurt. Im Finale schien nach einem mehr als deutlichen 11:2 im ersten Satz auch alles klar zu gehen, aber in seinem mittlerweile 8. Spiel verließen ihn buchstäblich schlagartig die Kräfte und er musste sich seinem Finalgegner Harald Brand vom SV Erfurt West 90 mit 1:3 geschlagen geben.

In dem parallel ausgetragenem Doppelwettbewerb wurden alle Altersklassen gemischt. Matthias mit Swen scheiterten im Viertelfinale an Mildner/Gaida, beide Ü 65 und vom SV Erfurt West 90. Für Holger mit Andreas stand am Ende der dritte Platz zu Buche, da sie sich erst im Halbfinale der Paarung Veller, Ü 65 vom SV Töttelstedt/Kasten, Ü 65 vom RTV Fit-Life Erfurt geschlagen geben mussten. Raymond spielte mit Bernd Mühlhausen aus Bischleben Doppel. Nach zwei Siegen bezwangen sie im Halbfinale das Doppel  Mildner/Gaida klar mit 3:0 Sätzen und anschließend im Finale noch die Paarung Veller/Kasten, wenn auch ganz knapp mit 3:2 Sätzen.

 

Raymond Uhlig

 


Wende noch geschafft

29.10.2017

 

Trotz eines 0:4-Rückstandes nach den Eröffnungsdoppeln und den ersten beiden Einzeln konnte sich unsere zweite Mannschaft gegen den SV Frohndorf/Orlishausen doch noch beide Punkte sichern. Die Partie der 2. Bezirksliga in der Meyerstraße war wieder einmal nichts für schwache Nerven. Nach dem verpatzten Start folgte schließlich eine Aufholjagd, dennoch aber lagen die Hausherren mit 3:5 und 4:6 zurück. Tino Müller leitete mit seinem dritten Einzelsieg des Tages jedoch eine abschließende Einzelrunde ein, in der alle vier Partien an die Rotationer gingen und somit am Ende ein 8:6 bejubelt werden konnte.

In der Verbandsliga hat unsere erste Mannschaft mit einem 9:5 gegen Schott Jena IV den Auftakt in das Wochenende erfolgreich gestaltet. Am heutigen Sonntag steht nun die Partie beim OTG Gera an.

Auch unsere dritte Mannschaft überzeugte in der 3. Bezirksliga beim klaren 8:3-Auswärtserfolg in Volgelsberg und brachte beide Zähler mit an die Ilm.

 


Till Berbig holt Titel Nr. 2

17.09.2017

 

War schon der Gewinn der Schüler-C-Konkurrenz durch den Weimarer Till Berbig bei den diesjährigen Nachwuchs-Top-10-Turnieren des TTTV eine faustdicke Überraschung, so ist das, was der junge Rotationer knapp 24 Stunden später bei den B-Schülern schaffte, kaum noch in Worte zu fassen. Denn der "Kleine" spielte sich erneut Runde um Runde durch das Turnier und stieg am Ende sogar ungeschlagen zum zweiten Male an einem Wochenende auf das oberste Treppchen des Siegerpodestes. Allerdings waren auch diesmal einige Hürden zu überwinden. Gegen den Jenaer Kurt Weber, tags zuvor mit 3:2 bezwungen, musste Till wieder über die volle Distanz gehen und diesmal sogar einen 0:2-Satzrückstand aufholen. Er behielt durch eine vor allem konzentrierte und mental stets starke Leistung ebenso die Oberhand wie im Schluss-Krimi gegen Elias Vilser (SV Schott Jena). Bei einer 2:1-Satzführung konnte Till zunächst einige Matchbälle (10:7, 11:10, 12:11) nicht nutzen, musste mit 14:16 den Satzausgleich einstecken und startete dann aber erneut nervenstark in den Entscheidungsdurchgang. Beim Seitenwechsel 5:1 in Führung liegend holte sich Till Berbig mit 11:6 den Matchgewinn und zweiten Turniersieg des Wochenendes.

Ein ebenfalls ansprechendes Turnier spielte Robin Winterhalter, der immerhin zwei der neun Partien für sich entscheiden konnte und am Ende Rang neun belegte. Dabei hatte Winterhalter gegen Matthes Bolz (Unterpörlitz) sogar den dritten Sieg des Tages auf dem Schläger, konnte aber bei einer 2:1-Satzführung und einem 10:7 im vierten Durchgang den finalen Punkt nicht setzen.

Die wochenendliche "Doppelschicht" von Till Berbig in zwei Altersklassen wird durch einige Zahlen unterlegt: 18 Spiele (17:1), 69 Sätze (53:16) und 1264 Punkte (724:540) musste der 10jährige an beiden Tagen zusammengenommen absolvieren und tat dies mit einer körperlich wie mental konditionellen Meisterleistung.

 

Ergebnisse

 


Till Berbig gewinnt Top-10-Turnier

16.09.2017

 

Im südthüringischen Großbreitenbach sicherte sich Till Berbig vom TTC Weimar dem Titelgewinn beim Top-10-Turnier. Der C-Schüler aus der Goethestadt musste lediglich eine Niederlage gegen den späteren drittplatzierten Noah Siebenhaar vom Post SV Gera hinnehmen. In den anderen acht Partien blieb der junge Weimarer unbesiegt und konnte so auf das oberste Treppchen steigen. Till überzeugte vor allem auch in knappen Spielphasen mental und spielerisch. So holte er gegen den zweitplatzierten Kurt Weber (SV Schott Jena) einen 1:2-Satzrückstand und einen 6:8-Rückstand im Entscheidungsdurchgang auf und behielt mit 3:2 knapp die Oberhand. Am morgigen Sonntag wird er sich gemeinsam mit Vereinskamerad Robin Winterhalter der älteren B-Schüler-Konkurrenz stellen und wieder auf Punktejagd gehen.

 


Auftaktniederlage

11.09.2017

 

Zum Auftakt in der Verbandsliga musste sich die erste Mannschaft des TTC beim Bischlebener SV mit 3:9 geschlagen geben. Lediglich Kuno Kramer und Neuzugang Ali Mohammadpour konnten ihr Doppel und jeder der beiden auch ein Einzel erfolgreich gestalten. Auch die zweite Mannschaft musste in Waltershausen beide Punkte dem Gegner überlassen und letztlich ein 4:8 in der 2. Bezirksliga quittieren. In der 3. Bezirksliga war der SV Rot-Weiß Wiehe übermächtig und gestattete unserer dritten Vertretung beim klaren 8:1 lediglich ein Doppel. Die vierte Mannschaft sorgte für das einzig Zählbare an diesem Wochenende und kam gegen die Sportfreunde Leubingen III zu einem letztlich nie gefährdeten 8:2. Allerdings gingen zunächst beide Doppel verloren und es sah auch hier nicht gut um die Hausherren aus. Doch in den Einzeln boten die Weimarer dann über weite Strecken die konzentriertere und auch routiniertere Leistung und behielten in allen acht Partien letztlich die Oberhand.

 


Till und Robin starten im Land

06.09.2017

 

Am Wochenende 16. / 17. September finden die Nachwuchs-Endranglistenturniere des Freistaates Thüringen in Großbreitenbach statt. Mit Till Berbig (rechts) und Robin Winterhalter (links) gehen bei den jeweils 10 besten jeder Altersklasse auch zwei junge Rotationer an den Start. Während Robin sich bei den B-Schülern messen möchte, wird Till sogar eine Doppelschicht fahren und sowohl bei den C- wie auch bei den B-Schülern um Punkte und vordere Plätze kämpfen.

 

 

 

 

 


Heimspielerfolg gegen Ohrdruf

02.09.2017

 

Schneller als unbedingt erwartet kam die erste Jugendmannschaft des TTC zu Punkten in der Bezirksliga. Gegen den Ohrdrufer SV agierten die jungen Weimarer von Beginn an konzentriert und auch spielerisch verbessert. Gleich beide Eingangsdoppel gingen an die Hausherren und gaben die erhoffte Sicherheit. In den Einzeln waren alle Spieler des Quartetts erfolgreich. Robin Winterhalter (Schüler B) und Till Berbig (Schüler C) gewannen alle drei Einzel, wobei Robin in seinem zweiten Match eine wahre Berg- und Talbahnfahrt erlebte. 1:2 nach (dennoch gut gespielten) Sätzen hinten, im fünften Satz 9:4 in Führung und dann nach Abwehr von 5 Matchballen mit 16:14 knapp die Oberhand behalten. Felix Casper und Anton Pietschmann steuerten ebenfalls je ein Einzel bei und zeigten sich auch stark verbessert. Felix hatte gegen den Spitzenspieler der Gäste den möglichen Sieg auf dem Schläger, musste letztlich knapp 7:11 im Entscheidungsdurchgang gratulieren. Für das junge Team im ersten Lernjahr vor allem mental ein enorm wichtiger Sieg, der sicherlich noch etwas Motivation geben wird. Auch wenn die Aufgabe am kommenden Samstag gegen das TTZ Sponeta Erfurt sicher wieder richtig knifflig wird.

 


Zweiter Platz beim Schiri-Turnier

28.08.2017

 

Insgesamt 13 Schiedsrichter aus Thüringen trafen sich zur aktiven Saisonvorbereitung beim ESV Lok Erfurt. Dabei musste sich Sven Trautwein lediglich Thomas Ullrich (TTV Hildburghausen) im Endspiel 1:3 geschlagen geben. Zuvor war der Weimarer in beiden Vorrundenspielen gegen Steffen Wiegand und Thomas Marks, im Viertelfinale gegen Thomas Thomae und im Halbfinale gegen Jens Werkmeister als Sieger vom Tisch gegangen. Gegen Thomae musste er dabei einen 0:2-Satzrückstand aufholen. Trautwein wird vom 27.9. bis 4.10. bei der Para-EM im slowenischen Lasko im Einsatz sein.

 


Freundschafts-Derby zur Vorbereitung

28.08.2017

 

Unmittelbar nach dem Punktspielstart in der 2. Bezirksliga und kurz vor dem Start aller anderen Ligen gab es für Jörg Casper, Udo Worms, Thomas Klenner und Dennis Carl am Donnerstagabend beim Weimarer SV (1. Vereinsliga) noch eine letzte Vorbereitungseinheit. Bis zum 7:0 blieb die Weste des TTC weiß: Udo Worms unterlag Stefan Danzer in vier knappen Sätzen. Danach durften Thomas Klenner (gegen Michael Knobloch) und Dennis Carl (gegen Stefan Danzer und Michael Knobloch) ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Am Ende gewannen die Rotationer mit 14:4.

Apropos weiße Weste: Diese verdiente sich Jörg Casper mit vier Einzelsiegen und dem Doppelerfolg mit Udo Worms.

 

Thomas Klenner

 


Ali Mohammadpour gewinnt TTC-Turnier

23.08.2017

 

Neuzugang Ali Mohammadpour hat das Vorbereitungsturnier des TTC auf das Spieljahr 2017/18 gewonnen. In einem spannenden und hochklassigen Finale konnte er sich knapp mit 3:2 gegen Jörg Casper durchsetzen, der an diesem Abend eine bestechende Form offenbarte und den Iraker am Rande der Niederlage hatte. Mit 9:7 im entscheidenden Durchgang lag Jörg in Führung, zwei gute Aufschläge brachten Ali aber noch einmal heran und letztlich zum Sieg. Jörg Casper hatte bereits zuvor Andreas Wandel (Viertelfinale, 3:2) und Raymond Uhlig (Halbfinale, 3:1) aus dem Rennen geworfen. Kuno Kramer, Henning Gerstenhauer, Tino Müller und Uwe Kalkofe komplettierten das Endrundenfeld, nachdem 24 Teilnehmer in vier Vorrundengruppen an den Start gegangen waren.

 

Ergebnisse

 

Die Sieger v.l.: Jörg Casper, Ali Mohammadpour, Kuno Kramer, Raymond Uhlig

 


Till Berbig erneut im Mini-Kader

13.08.2017

 

Am gestrigen Samstag erfolgte im Thüringer Landtag die Ernennung der Thüringer Kaderspieler. In einer Feierstunde, an welcher der Verbandspräsident Uwe Schlütter, der Landestrainer Frank Schulz sowie der Landtags-Vizepräsident Uwe Höhn teilnahmen, wurde Till Berbig (vordere Reihe vierter von rechts) bereits zum zweiten Male in den Thüringer Mini-Kader berufen. Eine Auszeichung für die bisherigen guten Trainings-und Wettkampfleistungen - aber auch die Verpflichtung zur weiteren konsequenten Teilnahme an den Trainingslehrgängen des TTTV und natürlich viel Fleiß und Ehrgeiz in den Wettkämpfen.

 


Saisonvorbereitung

09.08.2017

 

Das Spieljahr 2017/18 wirft seine Schatten voraus. Und es hält einige Änderungen bereit. Da wäre zum einen die neue Wettspielordnung des DTTB, die seit Mai 2017 gültig ist und die der Verbandstag des TTTV im Juni um die für Thüringen geltenden Bestimmungen erweitert hat. Neu sind hierbei 4er-Mannschaften in den Bezirksligen, die nach dem Werner-Scheffler-System (bis 8) spielen. Auch in den Kreisligen des offiziellen Spielbetriebes wird nach diesem System gespielt. Die Jugend-Ligen ermitteln ihre Sieger weiter nach dem mod. 4er-System bis 10, in der Verbands- und Thüringenliga kommt wie gehabt das 6er-Paarkreuzsystem (bis 9) zur Anwendung.

 

Wichtiges aus der neuen WO:

  • Für einvernehmliche Spielverlegungen nach hinten, die nur bis zum drittletzten Spieltag der Rückrunde überhaupt möglich sind, werden ab sofort 10 € Gebühren erhoben.

  • Einvernehmliche Verlegungen nach vorn sowie Verlegungen (Spielabsetzungen) mit offiziellen Gründen sind weiterhin kostenfrei. Bei ALLEN Verlegungen ist die Zustimmung des Staffelleiters grundsätzlich abzuwarten und letztlich entscheidend für die rechtliche Absicherung der Verlegung.

  • Die Spielergebnisse müssen innerhalb von 8 Stunden nach dem angesetzten Spielbeginn im Ligasystem "click-tt" erfasst werden (15 €).

  • Ab der Bezirksspielklassen muss das Heimlokal 45 Minuten vor der angesetzten Zeit in spielbereitem Zustand sein, es sind wie gehabt Zählgeräte und SR vorgesehen. Da bei 4er-Mannschaften u. U. nicht genügend SR vorhanden sind, werden die Doppel in einem solchen Fall nacheinander an einem Tisch gespielt.

Vorbereitungsturnier:

 

Dieses wird am Dienstag, den 22.8.2017 ab 20 Uhr in unserer Turnhalle durchgeführt (Anmeldung bis 19.30 Uhr) und dient für unsere Mitglieder zur wettkampfnahen Vorbereitung auf die Punktspiele.  

 

Gesamtspielplan:

 

Der komplette Spielplan des TTC Weimar kann hier sowie unter Regeln/Termine eingesehen werden. Kurzfristige Änderungen sind aber jederzeit möglich und leider nicht immer aktuell eingearbeitet.

 


Saisonvorbereitung Spieljahr 2017/18

02.06.2017

 

Während der Abteilungsversammlung am gestrigen Donnerstagabend wurden die Mannschaften der Erwachsenen für das kommende Spieljahr zusammengestellt. Der TTC wird im kommenden Spieljahr mit 9 Herren- und 2 Jugendmannschaften an den Start in den einzelnen Spielklassen gehen.

 

Mannschaften Erwachsene Spieljahr 2017/18

 

 

 

 

 

 

weitere Meldungen hier

 

 

 

 

Spielstätte Tischtennis

 

Turnhalle Meyerstraße 51

99423 Weimar

 

 

 

Trainingszeiten Tischtennis

 

Schüler / Jugend:

Dienstag

Donnerstag

Freitag

17.00 - 19.30

17.30 - 19.00

17.00 - 19.30

 

 

Erwachsene:

Montag

Dienstag

Donnerstag

Freitag

19.30 - 22.00

19.30 - 22.00

19.00 - 22.00

19.30 - 22.00

 

 

Anschrift / Präsident

 

Michael Pospich

Ziegelgraben 2 a

99425 Weimar

 


 

Aktuelle Ergebnisse

  

16.-18.11.2017

 

Verbandsliga

TTC Weimar I -

TTC Oberbösa I

 

2. Bezirksliga

TTC Weimar II -

Motor Gispersleben

 

3. Bezirksliga

TTC Weimar III -

TTZ Sponeta Erfurt IV

 

ESV Lok Erfurt III -

TTC Weimar IV

 

Jugend-Bezirksliga

TTC Weimar J1 -

TWB Bad Langensalza

 

Jugend-Kreisliga

TTZ Sponeta Erfurt J2 -

TTC Weimar J2

 

Schülerliga

TTC Umpferstedt -

TTC Weimar

 

 

 

 

8:8

 

 

 

8:4

 

 

 

8:4

 

 

8:5

 

 

 

9:9

 

 

 

10:5

 

 

 

2:8

 

 

Vorschau

 

23.-25.11.2017

 

Verbandsliga

SV Aufbau Altenburg -

TTC Weimar I

Sa., 25.11.; 14 Uhr

 

2. Bezirksliga

SV BW Weißensee -

TTC Weimar II

Sa., 25.11.; 14.30 Uhr

 

Jugend-Kreisliga

TTC Weimar J2 -

TSV Gispersleben

Do., 23.11.; 18 Uhr

 

 

 

Regeln / Termine

 

Gesamtspielplan 2017/18

 

Wettspielordnung neu

 

Termine Saisonplanung

 

Rahmenplan 2017/18

 

Coaching-Regel

 

 

Wichtiges aus der neuen WO:

 

- Für Spielverlegungen nach hinten, die nur bis zum drittletzten Spieltag der Rückrunde überhaupt möglich sind, werden ab sofort 10 € Gebühren erhoben.

 

- Einvernehmliche Verleg-ungen nach vorn sowie Verlegungen (Spielabset-zungen) mit offiziellen Gründen sind weiterhin kostenfrei. Bei ALLEN Verlegungen ist die Zustimmung des Staffel-leiters grundsätzlich abzu-warten und letztlich entschei-dend für die rechtliche Absicherung der Verlegung.

 

- Die Spielergebnisse müssen innerhalb von 8 Stunden nach dem angesetzten Spielbeginn im Ligasystem "click-tt" erfasst werden (15 €).

 

- Ab der Bezirksspielklassen muss das Heimlokal 45 Minuten vor der angesetzten Zeit in spielbereitem Zustand sein, es sind wie gehabt Zählgeräte und SR vorgesehen. Da bei 4er-Mannschaften u. U. nicht genügend SR vorhanden sind, werden die Doppel in einem solchen Fall nacheinander an einem Tisch gespielt.

 

  

 

Extratraining Erwachsene

 

Donnerstag 23.11.17  19:30

 

Donnerstag 30.11.17  19.30

 

Donnerstag 06.12.17  19.30

 

 

 


Der TTC in den Medien

 

Berichte über unseren Verein im Regionalfernsehen und in der Presse finden Sie hier:

 

      

 

 

 

 

 


 

 

 

Der TTC-Fanschal. In den Maßen von 160 x 17 cm kann er unter dem nachfolgenden Formular bestellt werden. Auch direkt in der Turnhalle kann man ihn erwerben.

 

Bestellformular

 

 


 

Aktualisierungen

 

Letzte: 17.11.2017

 

 

Besucher

 

Drymat

 

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den verlinkten Seiten und distanzieren uns

ausdrücklich von rassistischen, verfassungsfeindlichen und diskriminierenden Inhalten.

 

©  2008